Mit High-Speed und sozialem Engagement hin zur Chancengerechtigkeit: 400.000€ Spenden beim WKK Charity Race 2021

Am 27. und 28.06.2021 ging unser WKK Charity Race in die 8. Runde!

Zwischen rührenden Reden, anregendem Austausch, gesellschaftlicher Reflektion, Adrenalin-gesteuerter Aufregung und strahlenden Augen eines jeden Autoliebhabers – haben wir es geschafft! Mit Hilfe vieler engagierter, begeisterungsfähiger Unternehmer:innen gelang es uns unglaubliche 400.000 Euro an Spendengeldern zu sammeln und damit das Leben vieler unserer Mitmenschen zu bewegen. Dieses Jahr konnten wir nicht nur 100.000 Euro mehr als im vergangenen Jahr sammeln, sondern uns zusätzlich auch über das Beisein von Schirmherr Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder freuen.

Mit dem gemeinsamen Ziel: bessere Perspektiven im Alltag sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher zu schaffen, haben wir mit allen Unterstützer:innen gemeinsam gezeigt, was es bedeutet aktiv Unternehmensverantwortung zu übernehmen. Teilnehmer:innen der Charity Race Veranstaltung konnten hierfür auf der werkseigenen Rennstrecke von Porsche in Leipzig mit verschiedenen Porsche Fahrzeugen Runden drehen und dabei fleißig spenden.  

Wirtschaft kann Kinder e.V. (WKK) repräsentiert die gesellschaftliche Vereinigung auf verschiedenen Ebenen. Zum einen handelt es sich bei dem Verein um den Zusammenschluss von Unternehmer:innen, die etwas bewegen wollen und zum anderen agiert der Verein als Dachverband, sodass das Ziel der Chancengerechtigkeit nachhaltig und flächendeckend erreicht werden kann. Hierbei ist es uns besonders wichtig weitere Unternehmer:innen von diesem Anliegen zu überzeugen und inspirierend darzustellen, was alles möglich ist, wenn man Menschlichkeit und Wirtschaft verbindet und in die Zukunft Deutschlands investiert – nämlich in unsere Kinder und jungen Erwachsenen. Daher sind Veranstaltungen wie das Charity Race und namenhafte Fürsprecher wie Schirmherr Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder in diesem Zusammenhang besonders relevant. Nur so können wir Austausch anregen, Veränderungen anstoßen und gemeinsam mit der Kraft der Wirtschaft gerechte Chancen fördern. Soziale Benachteiligung kommt nämlich in vielen Facetten und bedarf intensiver Förderung, um diese zu überwältigen. So drückte es auch Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder in seiner Eröffnungsrede aus:

Gerhard Schröder und Kim-Schröder im Gespräch mit Christoph Gröner beim WKK Charity Race 2021

„Die Lösung der sozialen Probleme erreicht man nicht durch weitere Umverteilung, sondern durch Befähigung. Nicht durch das Streben nach absoluter Gleichheit, sondern durch Chancengerechtigkeit und verstärkte Bildungsanstrengungen. Durch die Förderung von Solidarität und Selbstbestimmung.“

– Gerhard Schröder

Unterstützte Organisationen

WKK Charity Race 2021 - Christoph Gröner mit dem WKK Team und den Vertretern der unterstützten gemeinnützigen Organisationen

Die beindruckende Spendensumme geht zu hundert Prozent an gemeinnützige Organisationen, Vereine und Stiftungen, die sich auf unterschiedliche Weisen dafür einsetzen Kindern und jungen Erwachsenen, die es im Leben nicht leicht haben, ein chancengerechtes Leben zu ermöglichen. In diesem Jahr fördern wir mit der Spende die Off Road Kids Stiftung, den Bundesverband Kinderhospiz e.V. und deren Projekt „Frag OSKAR“, den Straßenkinder e.V. Leipzig, das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V. und ​​​​​​​das Elisabethstift und deren Projekt „Mehr ABC durch WLAN“.

Ganz großes Danke!

Im Namen des gesamten Vereins Wirtschaft kann Kinder und des Vorstandes bedanken wir uns bei allen Teilnehmer:innen, Spender:innen und Sponsor:innen für ihr großartiges Engagement und die vielen schönen Momente, die wir während der diesjährigen WKK Charity Race Veranstaltung erleben durften. Wir freuen uns schon jetzt auf das kommende WKK Charity Race.

Weitere Impressionen vom WKK Charity Race